Ringier AG

Als international agierender moderner Medienkonzern mit integrierter und diversifizierter Wertschöpfungskette führt Ringier Medienmarken in Print, TV, Radio, Online und Mobile und ist erfolgreich im Digital-, Entertainment- und Internet-Geschäft tätig.

Organisation

Ringier ist ein Familienunternehmen, das heute von mehreren Gremien und Verantwortlichen analog der strategischen Ausrichtung geleitet und operativ geführt wird. Eine Übersicht der Menschen hinter dem Organigramm.

Ringier setzte 2019 knapp 1 Milliarde Schweizer Franken um. Der digitale Anteil am Umsatz beträgt mehr als die Hälfte. Eine Übersicht der wichtigsten Kennzahlen sowie Beteiligungen der Ringier AG in Grafiken.

1833 erwarb Jo­hann Ru­dolf Rin­gier ei­ne klei­ne Buch­dru­cke­rei im schwei­ze­ri­schen Zo­fin­gen. In den fol­gen­den über 180 Jah­ren ist dar­aus ein in­ter­na­tional tätiges und modernes Me­di­enkonzern ge­wor­den. Eine multimedial inszenierte Chronologie der Tradition und Geschichte.

Als internationaler Medienkonzern setzt sich die Ringier Gruppe mit ihrer publizistischen und technologischen Kraft für die Gleichwertigkeit von Frauen und Männern ein. Deshalb hat das Unternehmen im November 2019 die Initiative EqualVoice lanciert. Ziel ist, Frauen in der Berichterstattung sichtbarer zu machen und ihnen die gleiche Stimme zu geben. Kern der Initiative ist der EqualVoice-Factor.

Corpora­te Social Re­spon­sibility ist Teil un­se­rer Ge­schäfts­politik. Für Rin­gier be­deu­tet Nach­haltig­keit, die wirt­schaft­li­chen Un­ter­nehmens­ziele mit Rück­sicht auf Um­welt und Gesell­schaft zu ver­folgen. Als Medi­en­un­ter­nehmen sind wir uns un­se­rer Ver­ant­wort­ung be­wusst. Rin­gier lebt Corpora­te Re­spon­si­bility auch im All­tag. Un­ser gruppen­wei­ter Code of Con­duct ist die Grund­la­ge für das ver­ant­wor­tungs­volle Han­deln all un­se­rer Mit­ar­bei­ter. Und wir en­ga­gie­ren uns durch un­se­re Stif­tun­gen, In­iti­a­tiven und Bei­träge für unser sozi­ales und kultu­rel­les Um­feld.