René Lüchinger wird Chefredaktor des Blick

René Lüchinger wird Chefredaktor des Blick

Der neue Chefredaktor des Blick heisst René Lüchinger. Der 54-Jährige, ehemalige Chefredaktor des Nachrichtenmagazins Facts (1998 bis 2000) sowie Chefredaktor des Wirtschaftsmagazins Bilanz (2003 bis 2007) und Moderator des Bilanz Talk auf SF2 ist heute als Autor von Sachbüchern («Der Fall der Swissair») und Biographien («Der Jacobs Weg - Klaus J. Jacobs», «Stephan Schmidheiny», im Dezember erscheint die Biographie von Alt Bundesrätin Elisabeth Kopp), und Partner der eigenen Corporate-Publishing-Agentur Lüchinger Publishing GmbH tätig, deren Anteile er zum Antritt der neuen Funktion abgeben wird. Lüchinger übernimmt die Leitung der Chefredaktion des Blick per Anfang 2014.

Andreas Dietrich (49) wird per 1. Januar 2014 neuer Stellvertreter des Chefredaktors des Blick. Dietrich war bis Ende 2012 Mitglied der Chefredaktion des Tages-Anzeigers sowie Publizistischer Leiter der Tages-Anzeiger-iPad-Ausgabe. Heute arbeitet er als freier Journalist, Texter und Konzepter bei der Kommunikationsagentur Ammann, Brunner & Krobath AG. Zuvor war er unter anderem Textchef bei Facts, Redaktor bei NZZ Folio und Das Magazin sowie Stellvertretender Chefredaktor der Weltwoche.

Andrea Bleicher (39), welche den Blick seit Anfang Februar 2013 interimistisch geleitet hatte, verlässt das Unternehmen und widmet sich einer neuen beruflichen Herausforderung. Bleicher war seit 2007 Leiterin des Nachrichtenressorts und ab Herbst 2012 Stellvertretende Chefredaktorin des Blick.
Die redaktionelle Verantwortung für den Blick übernimmt bis zum Antritt von René Lüchinger und Andreas Dietrich per sofort ein vierköpfiges Team: Felix Bingesser (50), Sportchef der Blick-Gruppe, Dominik Hug (43), Ressortleiter People der Blick-Gruppe, Thomas Ley (42), Stellvertretender Chefredaktor Blick sowie Fabian Zürcher (35), Blattmacher Blick/Blick.ch.

Rolf Cavalli (45), Chefredaktor Blick.ch sowie Vorsitzender der Chefredaktoren im Newsroom, verlässt die Blick-Gruppe nach Vereinbarung und will sich nach 16 Jahren bei Ringier einer neuen Herausforderung stellen. Cavalli ist seit 1996 im Unternehmen, war ab 1999 Nachrichtenchef und Mitglied der Chefredaktion beim SonntagsBlick. Am 1. Februar 2003 wurde er Stellvertreter des Chefredaktors Blick und übernahm im März 2007 interimistisch die Chefredaktion. Seit dem 1. April 2009 ist Cavalli Chefredaktor Blick.ch und ab November 2012 führte er interimistisch den SonntagsBlick. Seit Februar 2013 ist er Vorsitzender der Chefredaktoren im Newsroom sowie Leiter aller digitalen Kanäle der Blick-Gruppe.

Marc Walder, CEO der Ringier AG: «Mit René Lüchinger gewinnen wir einen äusserst erfahrenen, vielseitigen und bestens vernetzten Chefredaktor für den Blick. Der Newsroom der Blick-Gruppe wird in den kommenden Monaten weiter verstärkt werden. Diese journalistische Offensive unterstreicht, dass Ringier trotz konsequenter Diversifikation in Entertainment und digitale Geschäfte weiterhin stark in Journalismus investiert. Andrea Bleicher hat das Nachrichtenressort seit 2007 erfolgreich geleitet, 2010 in den Newsroom überführt und strukturell laufend weiterentwickelt. Darüber hinaus hat sie seit sechs Monaten den Blick als interimistische Chefredaktorin sehr engagiert geführt. Ich bedanke mich herzlich bei Andrea Bleicher für die grosse und überzeugende Arbeit und bedaure ihren Entscheid, das Unternehmen zu verlassen. Mit Rolf Cavalli verlässt uns ein Journalist, der über viele Jahre hinweg die Blick-Gruppe in verschiedensten Schlüsselpositionen massgeblich geprägt hat. Dafür danke ich ihm herzlich.»

Peter Hossli (44), bislang Autor im Newsroom der Blick-Gruppe und während 12 Jahren Korrespondent in den USA, wird per 1. November Chefautor und Leiter des neu zu bildenden Autoren-Pools der Blick-Gruppe.

Der Blick erreicht heute täglich 613‘000 Leserinnen und Leser (MACH Basic 2012-2), erscheint in einer Auflage von 191‘064 und ist damit die grösste Bezahlzeitung der Schweiz. In Kombination mit allen digitalen Kanälen erreicht die Blick-Gruppe pro Woche rund 2,9 Millionen Leser.

Kommunikation Ringier Schweiz