Cicero im zweiten Quartal 2014 mit höchster Auflage seit Gründung

Cicero im zweiten Quartal 2014 mit höchster Auflage seit Gründung

In der LAE 2014 (Leserschaftsanalyse Entscheidungsträger) erreicht Cicero beständige und gegenüber dem Vorjahr identische 122'000 Entscheidungsträger pro Ausgabe.


Auch die Zahlen der AWA (Allensbacher Werbeträger-Analyse) bescheinigen Cicero mit 390'000 Leserinnen und Lesern (Vorjahr: 388'000) stabile Werte. In der Struktur zeigt sich hierbei, dass Cicero insbesondere bei den jüngeren Zielgruppen (20-39 Jahre) und bei den weiblichen Lesern gewinnen konnte.

Im zweiten Quartal 2014 erreicht Cicero in der IVW eine verkaufte Auflage von 83'515 Exemplaren und damit die höchste Auflage seit seiner Gründung. Der Zugewinn beruht insbesondere auf einem Plus bei den Abonnementen von 3.7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf neu 25'820. Einer der Gründe für diesen erfreulichen Zuwachs ist sicherlich die neu lancierte Kooperation mit Regionaltageszeitungen.

Cicero-Chefredakteur Christoph Schwennicke zu diesem schönen Erfolg: «In einer fordernden Zeit für den bezahlten Qualitätsjournalismus freuen wir uns über diesen Zuwachs gegen den Trend. Er ist auch ein Hinweis darauf, dass die Regionalkooperation mit der Rheinischen Post gut angenommen wird. Wir werden das ausbauen, weitere Kooperationsverträge stehen kurz vor dem Abschluss.»

Das nächste Cicero erscheint am 24. Juli.

Ringier AG, Corporate Communications

 

Downloads

Contact

Dufourstrasse 23
8008 Zurich
Switzerland

media@ringier.ch
+41 44 259 64 44