29. Mai 2012

Ringier stellt die Produktion seiner Sendungen für die PresseTV AG ein

Ringier stellt per Ende 2012 die Produktion seiner Sendungen für PresseTV ein. Dies betrifft die Formate cashTV, GesundheitSprechstunde, MotorShow tcs und SonntagsBlick Standpunkte. Die Sendungen vermochten die betriebswirtschaftlichen Erwartungen schon länger nicht mehr zu erfüllen.

Die Geschäftsleitung Ringier Schweiz hat nach reiflicher Abwägung von Rahmenbedingun-gen, konjunktureller Situation und zu erwartendem Geschäftsverlauf entschieden, per Ende Jahr auf die Produktion der journalistisch sehr gut gemachten aber schon seit längerem defizitären und deshalb quersubventionierten Formate zu verzichten.

Für PresseTV werden die Sendungen cashTV, GesundheitSprechstunde, MotorShow tcs und SonntagsBlick Standpunkte produziert. Die am Standort Hagenholz in Zürich von rund 35 Mitarbeitenden verantworteten Formate gehören dem Geschäftsbereich Ringier Entertainment Fernsehen an. Für wieviele Mitarbeitende die Einstellung der Sendungen eine Kündigung mit sich bringt, wird sich in den nächsten drei bis vier Wochen zeigen. Der Zeitraum der Ungewissheit wird für die Mitarbeitenden so kurz wie möglich gehalten. Die Kündigungen werden mehrheitlich per Ende 2012 erfolgen und durch einen Sozialplan begleitet.

Die Redaktionsteams wurden am Dienstagvomittag von der Bereichsleitung über die beschlossenen Massnahmen und die weiteren Schritte informiert.

Zu Ringier Entertainment Fernsehen gehören nach der Einstellung der Sendungen für PresseTV auch weiterhin die Abteilungen RingierTV Productions und WebTV. Ringier ist im Fernsehbereich zudem beteiligt an Sat.1 Schweiz (40 Prozent), der TV-Produktionsfirma Grundy Schweiz AG (35 Prozent) sowie am Teleclub (33,3 Prozent). Fernsehen bleibt für Ringier somit auch weiterhin ein Geschäftsfeld von strategischer Bedeutung.

Die PresseTV AG besteht seit 1995, wurde ursprünglich von den Medienunternehmen Ringier, NZZ sowie der deutsch-japanischen Development Company for Television Program (DCTP) als Treuhänderin der Fernsehaktivitäten deutscher Verlage, gegründet. Später kamen die Basler Zeitung und seit November 2007 auch die Axel Springer Schweiz AG als PresseTV-Aktionär dazu. Die Zusammenarbeit mit der SRG SSR idée suisse (Sendezeit, Dauer der Programme, finanzielle Abgeltung) regelt ein Kooperationsvertrag, der Ende 2013 ausläuft.

Kommunikation Ringier Schweiz
 

Medienstelle Ringier Schweiz und Deutschland

Dufourstrasse 23
8008 Zürich
Schweiz

media@ringier.ch
+41 44 259 64 44

Über Ringier

Ringi­er ist das grösste inter­national operi­erende Schweizer Me­di­en­unter­nehmen und führt welt­weit mit seinen rund 8000 Mit­arbeit­ern mehr als 120 Zeitungen und Zeitschriften, Druckereien, di­verse Ra­dio- und Fern­sehkanäle und über 80 Web- und Mobile-Platt­for­men. Basierend auf seiner 180-jährigen Geschichte, steht Ringi­er für Pio­niergeist und Indi­vidualität, für Un­ab­hängigkeit, sowie für Meinungs­freiheit und Informations­vielfalt. Exzel­lente Produkte, journalis­tis­che Qualität und erst­klassige Unterhaltung sind Ringiers Marken­zeichen. 1833 in der Schweiz gegründet, wird Ringi­er seit fünf Generatio­nen als Fam­i­lienunternehmen geführt.